Sorgerecht/Umgangsrecht

Sorgerecht
Bis zur Scheidung besteht ein gemeinsames Sorgerecht, d.h.beide Ehepartner sind für das Wohl des Kindes, die Erziehung und die damit zusammenhängenden Angelegenheiten zuständig.

Seit 1.7.1998 besteht die Möglichkeit die elterliche Sorge auch nach der Scheidung noch gemeinsam auzuüben.

Heute übertragen die Gerichte nur noch selten das Sorgerecht auf den Vater oder die Mutter.

Umgangsrecht

Laut Gesetz hat das Kind ein Recht auf Umgang mit jedem Elternteil.

Daraus folgt die Pflicht der Eltern den Umgang auch auszuüben.

Der Gesetzgeber hat auch in § 1684 II BGB geregelt, dass die Eltern alles zu unterlassen haben, was das Verhältnis des Kindes zum anderen Elternteil beeinträchtigt.

Auch die Grosseltern haben ein eigenes Umgangsrecht, wenn eine Bindung zu Ihrem Enkel besteht.